Die JU 52 fällt aufgrund eines Motorschadens leider kurzfristig aus und wird somit nicht beim Hugo-Junkers-Fest in Dessau dabei sein. Der Triebwerksschaden ereignete sich nach dem intensiven Flugtraining, das die Besatzungen in den vergangenen Tagen in Paderborn absolviert haben. Die Stadtwerke Dessau setzen sich dafür ein, die Tante Ju sobald als möglich wieder nach Dessau zu holen, um ausgefallene Flüge nachzuholen. Alle Inhaber bereits gebuchter Flüge, die an diesem Wochenende nicht stattfinden können, werden direkt informiert und erhalten ihr Geld zurück. Für Fragen steht die Flugplatz Dessau GmbH unter 0340 / 899 1350 gern zur Verfügung.

Herzlich willkommen zum 12. Hugo-Junkers-Fest!

Flugplatz-Partner laden am 03. Juni 2017 auf den Verkehrslandeplatz

Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn am Pfingstsamstag, dem 3. Juni 2017, erwartet der Verkehrslandeplatz seine Gäste zum 12. Hugo-Junkers-Fest! Mit fliegerischen Highlights, einem bunten Programm am Boden und dem engagierten Einsatz der Flugplatz-Partner verspricht die zwölfte Auflage des Festes viel Abwechslung – für Groß und Klein, für Luftfahrtbegeisterte und „Bodenständige“. Maßgebend organisiert wird das Fest von der Flugplatz Dessau GmbH und den Mitgliedern des Kultur- und Heimatvereins Kleinkühnau, die ihrerseits von den ansässigen Vereinen und Enthusiasten des Flugplatz-Stammtisches nach Kräften unterstützt werden.

Bereits am 2. Juni, um 16.00 Uhr, trifft die Transall des Lufttransportgeschwaders 63 ein und bleibt bis zum 06. Juni. Beim Fest dabei sind natürlich auch der Doppeldecker An-2 des Anhaltischen Vereins für Luftfahrt und die Segelflugzeuge des Fliegerclubs „Hugo Junkers“. Außerdem gibt es Kunstflugvorführungen von Gastpiloten aus Magdeburg und Köthen, Tandemsprünge mit dem Dessauer Fallschirmsportverein, Modellflug vom Modellflugclub „Hugo Junkers“ und den „Flug in den Sonnenuntergang“, der vom Kultur- und Heimatverein verlost wird. Erstmals werden auch Gleitschirmpiloten ihr Können zeigen und Mitflugmöglichkeiten anbieten. Abwechslung ist auch am Boden garantiert. Ein buntes Volksfest bietet kurzweilige Unterhaltung, unter anderem mit Schützenfest, Tauziehen um den Horneulenpokal, Livemusik, Tanz und Kaffeetafel, Vorführungen der Revuetanzgruppe „Showtime“, Go-Kart-Fahren und Wiesers Vergnügungspark. Direkt neben dem Flugplatzgelände lädt das Technikmuseum „Hugo Junkers“ interessierte Besucher ein.

Übrigens: Am 16. Juni 2017 ist der Hugo-Junkers-Flugplatz Etappenort des Deutschlandfluges und Gastgeber für bis zu 40 Maschinen aus dem gesamten Bundesgebiet. Interessierte sollten sich auch dieses Ereignisse nicht entgehen lassen!

Die Mitglieder des Flugplatz-Stammtisches:
Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau e. V., Förderverein für das Technikmuseum
“Hugo Junkers” Dessau e. V., Fliegerclub „Hugo Junkers“ Dessau e.V., Ortschaftsrat Kleinkühnau, Modellflugclub „Hugo Junkers Dessau-Rodleben e.V., Luftsport Service-Center Ost GmbH, Dessauer Fallschirmsportverein e.V., Anhaltischer Verein für Luftfahrt e.V., Technisches Hilfswerk Ortsverband Dessau, Verkehrswacht Dessau e.V., Landes-luftsportverband Sachsen-Anhalt

Hugo Junkers Flyer
Programm Hugo-Junkers-Fest

Flugplatz-Partner präsentieren Saisonhöhepunkte 2017

Die Flugplatz-Partner haben zur Saison 2017 wieder interessante Veranstaltungen vorbereitet, die nicht nur Luftfahrtenthusiasten begeistern werden. Am 07. März wurde der aktuelle Veranstaltungsplan von den Vertretern des Netzwerks „Flugplatz-Stammtisch“ vorgestellt.

Einer der Höhepunkte wird das 12. Hugo-Junkers-Fest am 3. Juni 2017, für das die Vorbereitungen bereits laufen. Eine wichtige Nachricht vorweg: Die Tante Ju ist wieder dabei! Nach erfolgter Reparatur wird die historische Lufthansa-Maschine in ihrer Geburtsstadt Rundflüge absolvieren und zu Streckenflügen zwischen Dessau und Leipzig aufbrechen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird ebenso der Besuch des aktuell einzigen flugfähigen Nachbaus einer Junkers F13, des ersten Ganzmetallverkehrsflugzeuges der Welt, erwartet. Der Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau, die Flugplatz Dessau GmbH und die Partner des Flugplatz-Stammtisches stehen auch 2017 wieder für ein attraktives Programm in der Luft und am Bo-den, das wieder viele Gäste begeistern wird. Bereits zwei Wochen nach dem Fest, am 16. Juni 2017, ist der Hugo-Junkers-Flugplatz Etappenziel des Deutschlandfluges und Gastgeber für bis zu 40 Maschinen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Aber auch darüber hinaus empfiehlt sich der Flugplatz 2017 als interessantes Ausflugsziel oder Heimstätte zahlreicher Partner, die mit ihrem Engagement zeigen, was gemeinsam alles möglich ist. Mit einer Vielzahl von Angeboten wartet beispielsweise der Kultur- und Heimat-verein Kleinkühnau auf. Bereits am 20. Mai startet das Jugendradrennen um den „Großen Nachwuchspreis von Dessau-Kleinkühnau“, außerdem ist der Verein maßgebend an der Or-ganisation des Hugo-Junkers-Festes beteiligt und veranstaltet am 13. September gemeinsam mit den Stadtwerken auf dem Flugplatz das Drachenfest. Der Fliegerclub „Hugo-Junkers“ plant zwei Fluglager (22.-29. Juli sowie 30.Sept.-07. Oktober) sowie die Flugralley „Hugo Junkers“ und „Dr. Martin Luther“ am 1. Oktober. Der Dessauer Fallschirmsportverein absolviert in jedem Monat ein festes Sprungwochenende am Platz. Das Technikmuseum „Hugo Junkers“ veranstaltet unter anderem am 6. Mai das Raumfahrthistorische Kolloquium zu Ehren des deutschen Raketenpioniers Johannes Winkler im Umweltbundesamt Dessau mit abendlichem Ball-Ausklang im Technikmuseum.

Partner wie das Technische Hilfswerk, die Verkehrswacht Dessau, der Modellflugclub „Hugo Junkers“ Dessau-Rodleben sowie die Luftsportservice-Center Ost GmbH und der Luftsport-verband Sachsen-Anhalt tragen mit ihrem Engagement ebenfalls dazu bei, die Attraktivität des Hugo-Junkers-Flugplatzes weiter zu erhöhen. Im Flugplatz-Stammtisch bündeln die ansässigen Partner ihre Kräfte, tauschen Erfahrungen und Informationen aus und stimmen ihre Aktivitäten gemeinsam miteinander ab.

Die Mitglieder des Flugplatz-Stammtisches:
Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau e. V., Ortschaftsrat Kleinkühnau, Förderverein für das Technikmuseum “Hugo Junkers” Dessau e. V., Fliegerclub „Hugo Junkers“ Dessau e.V., Mo-dellflugclub „Hugo Junkers Dessau-Rodleben e.V., Luftsport Service-Center Ost GmbH, Des-sauer Fallschirmsportverein e.V., Anhaltischer Verein für Luftfahrt e.V., Technisches Hilfswerk Ortsverband Dessau, Verkehrswacht Dessau e.V., Landesluftsportverband Sachsen-Anhalt


Ausblick 2017: Hugo-Junkers-Flugplatz wird Gastgeber des Deutschlandfluges / Tante Ju wird zum Hugo-Junkers-Fest erwartet

Den Stadtwerken Dessau ist es gelungen, den Hugo-Junkers-Flugplatz als Etappenort des Deutschlandfluges 2017 zu platzieren! „Damit werden am 16. Juni 2017 bis zu 40 Maschinen aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet“, so Flugplatzleiter Peter-Christian Klein, der die organisatorischen Abstimmungen mit dem Deutschen Aeroclub führt. „Für das Etappenziel Dessau planen wir noch eine besondere Aktion, die für den Deutschlandflug auch völlig neu wäre – mehr sei vorerst nicht verraten, die Feinabstimmungen laufen noch“, so der Flugplatzleiter. Erstmals ausgeschrieben 1911, fördert der Deutschlandflug fliegerisches Können und diszipliniertes Fliegen.

Am Pfingstwochenende – gut zwei Wochen vor dem Deutschlandflug – findet auf dem Traditionsflugplatz das Hugo-Junkers-Fest statt. Die wichtigste Nachricht: Die Tante Ju ist wieder dabei! Nach erfolgter Reparatur wird die historische Lufthansa-Maschine in ihrer Geburtsstadt Rundflüge absolvieren und zu Streckenflügen zwischen Dessau und Leipzig aufbrechen. Auch für das Hugo-Junkers-Fest laufen bereits die Vorbereitungen. Der Kultur- und Heimatverein Kleinkühnau, die Flugplatz Dessau GmbH und die Partner des Flugplatz-Stammtisches stehen auch 2017 wieder für ein attraktives Programm in der Luft und am Boden, das wieder viele Gäste begeistern soll.

„Wir sind damit auf dem besten Weg, unseren Flugplatz auch im kommenden Jahr wieder für eine breite Öffentlichkeit zu empfehlen“, freut sich Peter-Christian Klein, „ob als interessantes Ausflugsziel oder Heimstätte einer Vielzahl von Partnern, die mit ihrem Engagement zeigen, was gemeinsam alles möglich ist.“ Die Planungen schreiten in den kommenden Wochen voran, so dass es spätestens zum Saisonstart im Frühjahr 2017 weitere interessante Nachrichten vom Flugplatz geben wird.


Datenschutz Sitemap Impressum